1987 in Hastings, an der Südküste Englands geboren, wuchs Abigail Sanders in Berkshire auf und begann bereits mit 9 Jahren das Horn zu spielen. Mit dem Berkshire Youth Orchestra gewann sie den Wettbewerb des National Festival of Music for Youth, und trat anschließend in the Royal Albert Hall auf. Sie tourte mit Chören und Orchestern außerdem durch Frankreich, Spanien, Deutschland.

2005 wurde ihr eine Auszeichnung und den Zutritt zum Studium an der Royal Northern College of Music in Manchester angeboten, das sie mit einem vierjährigen Studium der Performance bei Rebecca Goldberg und Julian Plummer absolvierte. Zu dieser Zeit trat sie außerdem mit verschiedenen Orchestern, u.a. dem Manchester University Symphony Orchestra und dem Amadeus Orchestra  in der Bridgewater Hall und mit Skipton Camerata sowie mit dem Dartington Festival Orchestra in ganz England auf. Unter den Highlights befindet sich auch ein Auftritt an der Royal Festival Hall als Teil des RNCM wind orchestra, einem Ensemble mit dem sie zudem an Aufnahmen für die BBC mitwirkte. Abigail trat als Solistin und Kammermusikerin beim Aurora Chamber Music Festival in Schweden und beim Charterhouse International Music Festival, als auch beim Chorlton Arts Festival auf. Beim Dartington International Arts Festival spielte sie die Opern Hänsel and Gretel und Madame Butterfly mit dem Clonter Theatre.

Seit sie 2013 nach Berlin zog, ist Abigail in der Avantgarde-Musikszene aktiv und tritt als Solistin in verschiedenen Improvisationen und Ensembles neuerer Musik auf. Außerdem ist sie Mitglied des Berlin Improvisers Orchestra.